Freitag, 11. Mai 2012

Neue EU-Kennzeichnung

Aufgrund der aktuellen Abmahnwelle zur neuesten EU-Verordnung habe ich mein Lädele komplett leergeräumt.

Im Moment habe ich ehrlich gesagt auch überhaupt keine Lust, 68 Seiten Gesetztestext durchzulesen, mühsam herauszufieseln, was ich in Zukunft wie deklarieren muss, einen Weg zu finden, trotzdem Transparenz für meine Kunden zu schaffen. Keine Ahnung, wie ich meine Fasermischungen in Zukunft deklarieren muss, meine Webschals die aus ganz vielen unterschiedlichen Fasern bestehen, meine handgesponnenen Garne - ich bin im Moment ziemlich wütend. Hat das Europäische Parlament im Moment eigentlich keine anderen Sorgen?

Kommentare:

  1. Was für ein gigantischer Schwachsinn :-/
    Es gibt Sachen, die sind einfach nur bescheuert.
    Lass dich nicht ärgern.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Nein Mausi, scheinbar nicht!
    Tut mir sehr leid für Dich ;o(( und alle Anderen....

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann deinen Ärger wirklich gut verstehen. Ich drück dir die Daumen, daß du dich doch noch gut einliest und wir bald wieder deine schönen Färbungen sehen können.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Die neue Regelung ist riesiger Mist.

    Lass Dich nicht ärgern , ein praktikable Lösung findet sich bestimmt.

    liebe rüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Oh - das ist aber ein Ding! Unglaublich.

    Liebe grüße
    Gwen

    AntwortenLöschen
  6. willkommen im Club, wenn du Hilfe brauchst meld dich, ich hab das Ding schon durch, ganz so schlimm ist es nicht glaub mir!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      Ich würde gerne deine Hilfe in Anspruch nehmen,wie kann ich Kontakt mit dir aufnehmen?
      LG
      Gabi

      Löschen
  7. Es ist einfach unglaublich, was die "hohen Herren und Damen" sich noch Alles einfallen lassen...
    Nicht nur dieser neue Kennzeichnungszwang, unsere Bundesarbeitsministerin beabsichtigt im Jahr 2013 eine rentenversicherungspflicht für Selbstständige einzuführen, mit der Idee eines "einkommensunabhängigen" monatlichen Beitrages von durchschnittlich rund 400Euro...
    Es wird in verschiedenen Foren schon zur Unterschrift einer Petion im Deutschen Bundestag berufen:

    https://epetitionten.bundestag.de/index.ph?action=%3Ddetails%3Bpetition%3D23835

    Vielleicht sollten wir uns das mal durch den Kopf gehen lassen, denn das betrifft rund 3 Mio Selbstständige...
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Oh mann das ist echt Ärgerlich. Ich hoffe es kommt bald eine Praktikable Lösung für das Problem....einfach nur Ärgerlich. Aber sicher ist sicher, ich habe vollstes Verständniss das du deinen Laden erstmal geräumt hat.

    AntwortenLöschen
  9. Ach Melanie, das ist wirklich ein zu blöder Zustand. Ich hoffe auch, dass dein Lädle bald wieder für uns geöffnet sein wird.
    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen